Der „TEPAPUNCH” aus dem Hamburger „Botanic District“ gewinnt die El Gobernador Cocktail Competition 2020

In diesem Jahr haben uns so viele Einreichungen zur El Gobernador Cocktail Competition erreicht wie noch nie zuvor – und die Kreativität und der Ideenreichtum sind überwältigend! Aus diesem Grund haben wir in diesem Jahr nicht wie in den Jahren zuvor drei Gewinner gekürt, sondern gleich vier. Zwei Drinks belegen damit zusammen den dritten Platz. Bei dem diesjährigen Wettbewerb ging es um ein Thema, das auch längst die Bar- und Spirituosenwelt beschäftigt: Nachhaltigkeit! Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben in diesem Jahr außerordentliches Gespür dafür bewiesen, dass sich geschmackvolle Drinks und ein Bewusstsein für die Kostbarkeit der Natur nicht ausschließen und eine wunderbare Symbiose ergeben.

Die Rezepte wurden von unserer Jury rund um BORCO Global Advocacy & Education Manager Mario Kappes hinsichtlich des Rezeptes, der visuellen Umsetzung sowie des thematischen Bezugs bewertet. Für Mario ist die El Gobernador Cocktail Competition jedes Jahr eine ganz besondere Freude und zieht Parallelen zur Kunst des Gastgebens: „Die Art und Weise, mit der Beiträge für einen Wettbewerb eingereicht werden, hat viele Parallelen zu der Kunst des Gastgebens. Bei einem Wettbewerb gibt es einige unterschiedliche Faktoren, die darüber entscheiden ob die volle Punktzahl erreicht wird. Es reicht zum Beispiel nicht den perfekten Drink zu kreieren, ihn gut zu fotografieren aber das gewünschte Thema Nachhaltigkeit zu ignorieren. Genauso verhält es sich jeden Tag in unseren Bars. Wenn der Gast einen bestimmten Wunsch in Bezug auf die Art des Drinks äußert, können wir diesen nicht, wenn auch nur in Teilen, übergehen. Erst wenn alle gewünschten Kriterien erfüllt sind, wird der Gast zufrieden sein und uns als gute Gastgeberinnen und Gastgeber wahrnehmen“.

Vier Teilnehmerinnen und Teilnehmer stachen dank grandioser Rezepte, fantastischer Bilder und faszinierender Konzepte zum Thema Nachhaltigkeit besonders hervor. Der Sieger in diesem Jahr kommt von David Desplace, Barchef des „Botanic District“ in Hamburg, der mit seiner Kreation „Tepapunch“ eine Fülle von Aromen präsentiert. „Neben dem fantastischen und vor allen Dingen vielschichtigen Aromaspiel, welches das sehr komplexe Profil des El Gobernador hervorragend ergänzt, überzeugt mich das in Perfektion angewendete Prinzip der Nachhaltigkeit. Ein grandioser Drink, der sich auch Zuhause leicht zubereiten lässt und zu jeder Jahreszeit ein Genuss ist“, schwärmt Mario Kappes.

TEPAPUNCH

Ingredienzien:

60ml El Gobernador
30ml Limettensaft
15ml Sirup aus gemahlenem Kaffee
Tepache (fermentiertes Getränk aus Ananas-Schale, Chili, Zimtröllchen, Sternanis und braunem Zucker)

Rand aus Chili, Salz und rauchigem Paprikapulver

Auch die Nummer zwei „La Luz del Ovalle“ von Özgür Düdükcü aus der Würzburger Chase Bar kann sich mehr als sehen lassen. Mario Kappes lobt die Rezeptur und ihre Komplexität: „Mit einem ungewohnten und gerade dadurch sehr spannenden Geschmack gewinnt dieser Drink das Herz eines jeden Cocktail-Connaisseurs. Komplex und dennoch sehr angenehm zu trinken. Das Thema Nachhaltigkeit wird hier in so einfacher wie zugleich genialer Art umgesetzt. Ein wohl verdienter zweiter Platz!“.

LA LUZ DEL OVALLE

Ingredienzien:

30ml El Gobernador
25ml Runny Honey (Blütenhonig, 1:1)
10ml Traubenessig
20ml Spiced El Gobernador*

2 Dashes Plum Bitters

Deko: Flambierte und karamellisierte Butternuss-Kürbisscheibe

*Spiced El Gobernador: El Gobernador infusioniert mit 500g Butternusskürbis, 1 Zimtstange, 1 Sternanis, Prise Salz. Hierzu den Butternuss-Kürbis muddeln und zusammen mit der Zimtsange, dem Sternanis und Salz bei Zimmertemperatur für 24 Stunden stehen lassen und dann anschließend absieben. Alternativ mit einem Sahnesiphon schnell infusionieren. Der Rest kann z.B. zur Konfitüre weiterverarbeitet werden.

Der dritte Platz wird in diesem Jahr von gleich zwei Drinks belegt. Zum einen konnte uns  der „Chicks and Carrots“ von Thai-Thomas Nguyen aus der LieblingsBar in Hannover überzeugen. Thai setzt bei seiner Rezeptur auf einen nachhaltigen und veganen Eiweißersatz: „Nachhaltigkeit, ein neues Geschmackserlebnis und El Gobernador sind fantastisch in Szene gesetzt, alles vereint im „Chicks and Carrots“ aus der Lieblingsbar in Hannover. Ein toller Drink, der auch optisch überzeugt. Für mich ein toller 3. Platz zusammen mit dem aus der Bar Sieferle & Kø aus Mannheim“.

CHICKS AND CARROTS

Ingredienzien:

60ml El Gobernador
40ml Kichererbsen-Honig-Püree*
20ml Mazetti Apfelessig mit Karottensaft
15ml Aquafaba**

2 Dashes Peychauds Bitters

*200g der gekochten Kichererbsen mit 200g Runny Honey pürieren.

**Kichererbsen 12 Stunden in Wasser einlegen und anschließend mit frischem Wasser 30 Minuten kochen. Das Kochwasser ist dann Aquafaba, ein nachhaltiger und veganer Eiweißersatz. Kichererbsen und Karotten dörren, anschließend bei 200 Grad rund 20 Minuten im Backofen erhitzen und dann mit Zucker im Thermomix zu einem Pulver zerkleinern.

Zum anderen konnte „La Macarena“ von Dominique Maria aus der Sieferle & Kø Bar in Mannheim die Jury durch die Verschmelzung zweier Kulturen begeistern: „Auch das Verbinden unterschiedlicher Kulturen gilt als nachhaltig. Die Bar Sieferle & Kø aus Mannheim verbindet Aromen aus Frankreich und Chile in dem Drink „La Macarena“ so charmant, dass wir in diesem Jahr zwei dritte Plätze vergeben wollen“.

LA MACARENA

Ingredienzien:

50ml El Gobernador
15ml Roi René französischer Kirschwein
30ml Limettensaft
15ml hausgemachter Macadamia-Gorat-Sirup
2 Dashes Lavendel- und Salzbitter
Eiweißschaum

Deko: Maraschino-Kirschen

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für ihre geschmackvollen Kreationen und bitten die Gewinner sich bei uns unter pisco@borco.com zwecks des Gewinnes zu melden. Die Bilder aller Cocktails sind auf Instagram unter dem Hashtag #fiestaspatriascocktail einsehbar. Viel Spaß beim Durchstöbern.