Unsere Marken

Einmaliges Portfolio durch Stärke und Marktgespür.

Das Borco Sortiment

  • Anis

  • Aquavit

  • Cachaça

  • Champagner / Schaumwein

  • Cognac / Armagnac / Brandy

  • Ouzo

  • Raki

Anis

Typische Anis-Spirituosen sind Ouzo, Raki, Sambuca und Pastis. Vor allem im Mittelmeerraum sind Spirituosen mit Anis beliebt.

  • Tekirdag Rakisi
    Tekirdag Rakisi
  • Tsantali Ouzo
    Tsantali Ouzo
  • Yeni Raki
    Yeni Raki

Herstellung & Herkunft

Anisée, die Spirituosen des Mittelmeeres.

Typische Anis-Spirituosen sind Ouzo, Raki, Sambuca und Pastis. Vor allem im Mittelmeerraum sind Spirituosen mit Anis beliebt.

Anisée ist der dem Französischen entstammende Oberbegriff für Anis-Sprituosen, die aus dem Mittelmeerraum stammen. Der Begriff bedeutet „mit Anis versetzt“. Ungezuckerte Spirituosen wie auch Liköre gehören zu den Anisées. Laut EU-Spirituosenverordnung darf der Geschmack nur durch Zugabe von echtem Anis, Sternanis und/ oder Fenchel sowie ähnlichen Pflanzen, die im Wesentlichen die gleichen Aromen aufweisen, erreicht werden. Zudem müssen Anisées einen Mindestalkoholgehalt von 15 % Vol. aufweisen.

In der Herstellung sind diverse Verfahren möglich: Mazeration, Destillation, erneute Destillation des Alkohols unter Zusatz der Pflanzenteile und Beigabe von natürlichen, destillierten Extrakten der Anispflanze. Die Gewürz- und Heilpflanze Anis ist im Mittelmeerraum sehr verbreitet, wird heute aber in vielen anderen Regionen der gemäßigten Zone angebaut. Der Name geht auf das griechische Wort für Dill (Anithon) zurück, mit dem Anis oft verwechselt wurde. Sowohl Anis als auch Dill sind Doldenblütler.

Der Louche-Effekt

Getrunken werden Anisées pur, in Cocktails oder mit Wasser verdünnt. Dabei und auch bei starker Kühlung der Spirituose tritt der Louche-Effekt auf: das Getränk trübt sich. Das liegt daran, dass die enthaltenen ätherischen Öle sich zwar in Alkohol, aber nicht in Wasser lösen. Je trüber die Flüssigkeit bei einem bestimmten Mischverhältnis ist, desto mehr Anis ist in der Spirituose enthalten.

Im Volksglauben wurden Anissamen stets viele Kräfte zugesprochen. In ländlichen Gebieten gaben Frauen früher ihren Männern Anisgebäck als Aphrodisiakum. Am 30. November, dem Andreastag, sollte es besonders zauberkräftig sein. Aniskringel sind eine alte Opferspeise vor allem in Norddeutschland. Als Brauch bei Hochzeiten reichte die Braut Anis-Süßigkeiten mit süßem Bier an Gäste, die Geschenke brachten. Weiterhin soll Anis vor bösen Blicken und schlechten Träumen schützen.

Ob etwas an diesen Aberglauben dran ist, können sie ja mit Anissées selbst herausfinden. Borco-Marken-Import vertreibt Anisées aus vier Ländern, die echte Fans mit ihren jeweiligen Spezifika alle auf ihre Art zu überzeugen wissen.

  • Gin / Jenever

  • Jagertee

  • Kümmel

  • Likör

  • Mezcal

  • Obstbrand / Calvados

  • Pisco

  • Port / Sherry

  • Rum / Inländer Rum

  • Tequila

  • Vodka

  • Wermut

  • Whisk(e)y

  • Alkoholfrei

Sie sind auf der Suche nach Produkten, die im österreichischen Markt verfügbar sind?
Besuchen Sie unseren Partner-Vertrieb auf www.kattus-borco.at