Sierra Tequila

Sierra Tequila

Ein Juwel seiner Art.

Blicken Sie hinter die Kulissen der Tequila-Welt und lernen Sie die herausragenden Alleinstellungsmerkmale des beliebten Sierra Tequila kennen.


Tequila, das Nationalgetränk der Mexikaner, wird nach den strengen Gesetzen der mexikanischen Regierung ausschließlich aus den Herzstücken einer speziellen Agavenart, der Blauen Agave "Tequilana Weber“, produziert. Der Name des Liliengewächses, welches mit der Aloe-Vera-Pflanze verwandt ist, geht auf Agaue zurück, die griechische Göttin der Erhabenheit und Tochter der Harmonie. In der Mythologie der mesoamerikanischen Hochkulturen verliebte sich der Schöpfergott Quetzalcoatl in die wunderschöne Göttin Mayahuel und entführte sie in sein Reich. Von dort wurde sie nach Mesoamerika zurückgeholt und zahlte für ihre Liebschaft mit ihrem Leben. Die Trauer Quetzalcoatls über den Verlust der Mayahuel brachte den Menschen die Fähigkeit zu lieben. Gegossen mit seinen Tränen wuchs aus ihrem begrabenen Körper die Agave.

Sierra Tequila

Erst 8 bis 12 Jahre nach dem Anbau sind die hochwertigen blauen Agavenpflanzen der Sierra Tequila Felder Mexikos reif und können geerntet werden. Die Herzstücke der Agaven können nach traditionellem Verfahren in den typischen Kupferkesseln (Alambiques) zweifach destilliert werden (Pot-Still-Verfahren).


Dies ist besonders schonend und das Destillat besonders geschmacksintensiv. Nach der Destillation folgt die Lagerung, die je nach Kategorie des Tequilas entsprechend lange dauert. Aber nicht nur die Dauer der Lagerung, sondern auch andere Faktoren nehmen Einfluss auf die Reifung des Tequilas: So kann zum einen das Holz, aus welchem das Fass gebaut wurde, einen entscheidenden Anteil beitragen und zum anderen die Fassgröße die Intensität der Reifung beeinflussen.

Für Sierra Tequila gelten die strengen Richtlinien der Tequila-Produktion. Da es dennoch viele Unterschiede – den Produktionsprozess betreffend geben kann, hebt sich Sierra Tequila durch wichtige Besonderheiten von anderen Tequilas ab, was Sierra Tequila einzigartig macht.

Sierra-Agaven stammen ausschließlich aus den Hochlagen Jaliscos. Hier werden sie zum einen auf den mineralhaltigen Hochlandfeldern von Los Altos und zum anderen an den Bergen rund um die Stadt Tequila in traditioneller Handarbeit gepflanzt. Sierra heißt auf Spanisch auch: „Gebirgszug“. Die Highlands, auf denen Sierra-Agaven angepflanzt werden, sind bekannt für ihre intensive mineralhaltige rote Erde und eine optimale Mischung aus intensiver Sonneneinstrahlung sowie konstanten Niederschlägen in der Regenzeit. Die Blauen Agaven für Sierra Tequila wachsen im Hochland rund um Tequila und in Los Altos in einer Höhe von 1.200 bis 2.600 Metern.

Auf den Sierra-Feldern

Da die Tequilana-Weber-Azul-Agave ein sehr knappes und wertvolles Gut ist – neben dem begrenzten Anbau ist auch die Zeit von der Pflanzung bis zur Ernte sehr lang – ist es wichtig, dass man ausschließlich mit Spezialisten zusammenarbeitet.


Auf den Sierra-Agaven-Feldern arbeiten Profis, die von Generation zu Generation ihr Wissen über die sensible Agave voller Stolz weitergegeben haben. Unsere Feldarbeiter und Agavenernter (=Jimadores) pflegen mit langjähriger Erfahrung den bis zu 12 Jahre währenden Prozess von der Pflanzung bis zur Ernte. Von den reiferen Agavenpflanzen werden Ableger, sogenannte „Baby Agaves“ (Hijuelos) gewonnen. Diese werden per Hand ausgewählt. Bereits hier erfolgt eine Qualitätskontrolle durch die Jimadores und nur die besten Baby-Agaven werden per Hand gepflanzt. Unsere Agaven kommen also nicht aus großen künstlichen Gewächshäusern, sondern direkt vom Feld.

Auf den Sierra-Feldern wird ohne maschinelle Hilfe gearbeitet, um den Pflanzen die Ruhe und die Reinheit der Natur zu lassen. Zwischen den Agavenreihen wird ein Abstand von ca. 3 Metern gelassen. Dies ist dringend notwendig, da die Agaven sehr groß werden und die Spitzen der Blätter so scharf werden, dass sie die Jimadores verletzen könnten, hat aber auch den Grund, dass so die Zwischenräume sauber gehalten werden können. Um den Boden der Sierra-Felder nahrhaft und nachhaltig fruchtbar zu halten, führten wir schon früh – als einer der wenigen Tequila-Produzenten – eine Mischkultur ein. Dadurch ist Sierra Tequila einer der ersten Tequilas weltweit, der auf den Feldern keinen Kunstdünger einsetzt.

Durch die lange Zeit, die die Agaven für ihr Wachstum benötigen, hat jedes Jahr sein eigenes Feld bei Sierra Tequila. Die Vorausplanung beträgt deswegen fast ein Jahrzehnt für jede unserer Abfüllungen. Nach vier bis fünf Jahren stehen die Sierra-Agaven in voller Pracht. Sie sehen dann für das menschliche Auge am schönsten aus und leuchten in einem kräftigen Blau.

Der Jimador wartet auf den Moment, an dem die inneren Blätter länger als die äußeren sind. Und entscheiden, wann der optimale Zeitraum für die Ernte ist. Geerntet werden die Sierra-Agaven per Hand. Als Werkzeug benutzen unsere Jimadores die sogenannte Coa. Dabei wird die Agave zunächst gestürzt, anschließend werden die Blätter (Hojas) entfernt, sodass nur die Piña (das Herz) übrig bleibt. Die Verarbeitung der 40 bis 60 Kilo schweren Piñas erfolgt nach dem Transport in die Destilerías Sierra, im Herzen Guadalajaras gelegen, innerhalb weniger Stunden, damit die Frische der Sierra-Agaven erhalten bleibt.

In der Sierra Tequila Produktion

Jeden Vormittag werden die Agaven von den Feldern in die Destilerías Sierra gefahren, um dort sofort frisch verarbeitet werden zu können. Die Agaven werden hier mit der Axt geteilt (handverlesene Auswahlkontrolle), bevor sie zum schonenden Garen in große Garröhren aus Edelstahl (Autoklaven) gegeben werden.


Die Agaven werden 12 Stunden lang unter Hochdruck gegart und kochen weitere 12 Stunden auf niedriger Temperatur weiter. Nach 24 Stunden werden die gedünsteten Agaven aus den „Kochtöpfen“ geholt. Die gebundene Fructose ist in Zucker umgewandelt.

Im Anschluss an das Garen erfolgt das Pressen der jetzt weichen fruchtig-milden Früchte und die damit einhergehende schrittweise Entsaftung. Der Fruchtsaft der gegarten Agave ist die Basis für jeden Tequila. Die Fasern, welche nach der Pressung übrig bleiben, werden bei Sierra Tequila für die Produktion von Isoliermaterial oder Naturstoffen verwendet.

In den Labors der Destilerías Sierra Unidas werden eigene Hefestämme gezüchtet. Durch die offenen Anlagen kann ausreichend Sauerstoff aufgenommen werden, was besonders für diesen Prozess sehr vorteilhaft ist. Am Ende des Gärprozesses gewinnt man eine Art „Agavenwein“, die sogenannte „Pulque“ mit einem Alkoholgehalt von 8 – 11 %, die anschließend destilliert wird.

Sierra Tequila wird mit einer zweifachen Destillation auf traditionelle Art und Weise in Kupferkesseln (Pot-Still) hergestellt. Als einer der wenigen großen Tequila-Produzenten verzichtet man bei Sierra bewusst auf eine Kolonnendestillation. Die Pot-Still- Destillation ist schonender für den Tequila und hat den Vorteil, dass die komplexen Fruchtnoten erhalten bleiben. Bei Tequila kommt es nicht nur auf die Reinheit der Spirituose an, sondern vor allem auf die Erhaltung der fruchtigen Aromen der Agave, die Sierra Tequila so einzigartig machen.

Nach der ersten Destillation hat Tequila einen Alkoholgehalt von ca. 24 % (Ordinario), nach der zweiten knapp 55 % (Tequila). Einen dritten Destillationsprozess wenden wir bei Sierra Milenario Blanco und Sierra Milenario Reposado an, um individuell einen besonders fruchtigen Geschmack zu erzielen.

Abgeschlossen und abgerundet wird die Sierra-Tequila Produktion durch die auf das jeweilige Produkt abgestimmte Lagerung. Lesen Sie mehr zu der Lagerung von Sierra Tequila Qualitäten in den Texten zu den einzelnen Produkten.



Die Sierra Tequila Qualitäten

Aus der Sierra Tequila Welt

  • Unsere Sierra Tequila Homepage.

    Erfahren Sie mehr über Sierra Tequila, lernen Sie Rezepte kennen oder erfahren Sie mehr über vergangene und anstehende Veranstaltungen.
    Mehr
  • Get Mexicanized im größten Sozialen Netzwerk.

    Werden Sie Teil des täglichen Geschehens um Sierra Tequila auf Facebook.
    Mehr
  • Zwitschern Sie uns einen!

    Folgen Sie uns bei Twitter und fragen Sie, was Ihnen auf der Zunge liegt.
    Mehr
Diese Marke wird ausschließlich in Österreich vertrieben.
Diese Marke wird ausschließlich in Deutschland vertrieben.
Diese Marke ist eine eigene Marke von Borco.

Generiere PDF...

Bitte warten, dies kann einige Sekunden dauern.
Beim generieren des PDFs ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen sie es erneut.


Willkommen bei BORCO.

Verantwortungsvoller Genuss ist ein hohes Gut und uns sehr wichtig.
Daher erfordert der Besuch der BORCO Webseite das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter für den Konsum von Alkohol.

Sind Sie mindestens 18 Jahre alt?

Ja
Nein