Real Companhia Velha: Portwein aus königlichem Hause

08.10.2009 zu Delaforce

Porto/Hamburg, im Oktober 2009 - Die Wiege des Portweins liegt entlang des Rio Douro und seiner Nebenflüsse im Nordosten Portugals. Seine Geschichte und Tradition sind Jahrhunderte alt: Im Jahr 1678 taucht in alten Zolldokumenten erstmalig die Bezeichnung „Porto“ für Weine aus dieser Region auf. Einen ersten Aufschwung erlebte der Portwein im Jahre 1703 durch das Handelsabkommen zwischen Portugal und Großbritannien. Bereits wenige Jahre später, im Jahre 1756, wurde die erste Reglementierung zur Qualitätssicherung verabschiedet und das Haus Real Companhia Velha gegründet. In den folgenden Jahren kontrollierte dieses Unternehmen den kompletten Portwein-Handel des Landes einschließlich des Exports.

Das von Napoleon 1806 gegenüber England initiierte Handelsembargo leitete einen nächsten Nachfrageschub ein, denn in Folge der so genannten Kontinentalsperre durfte kein französischer Wein mehr nach England exportiert werden. Mit der Zeit fanden die Briten Gefallen an dem Wein aus Portugal, der anfänglich vor dem Transport zur Konservierung mit Brandy angereichert wurde. Nach den britischen Kaufleuten und dem englischen Adel interessierten sich auch die Mitglieder zahlreicher europäischer Königshäuser für Portwein. Der König der Weine wurde zum Wein der Könige.

Die Real Companhia Velha
Noch heute gilt Portwein als König der Weine, der sich durch seinen Nuancenreichtum sowie seine einzigartige geschmackliche Tiefe auszeichnet und Liebhaber auf der ganzen Welt begeistert. Zu den international bedeutendsten Portweinmarken zählen Delaforce und Royal Oporto. Beiden Marken gehören zum Hause Real Companhia Velha, der alten königlichen Gesellschaft, die unter der Schirmherrschaft des Marques Pombal durch ein Dekret des Königs Dom Jose I. 1756 gegründet wurde.
In den voran gegangenen Jahren, zwischen 1680 und 1749, war der Export von Portwein exorbitant von 800 auf 19.000 Fässer gestiegen. Auf Grund dieser steigenden Nachfrage wurden die Anbauflächen in anliegende Regionen erweitert, was jedoch eine Qualitätsminderung mit sich brachte. Das Ansehen des Portweines sank, der Wohlstand ging zurück. Unter dem Marques Pombal schlossen sich daraufhin bedeutende Weinbauern der oberen Douro-Region und ehrenwerte Bürger der Stadt Porto mit dem Ziel zusammen, „die Kultur des Weinbaus zu erhalten und die Produktion des Weines in seiner natürlichen Reinheit zum Wohle des Landbaus, des Handels und des öffentlichen Wohlergehens zu bewahren“. In den folgenden über 100 Jahren kontrollierte und prägte die Real Companhia Velha die Portwein-Produktion ebenso wie den Handel. Seit dieser Zeit spielt das heutige Familienunternehmen eine bedeutende Rolle im Portgeschäft – es prägt seitdem weltweit die Portwein-Herstellung und den -Handel. Auf Basis einer großen Tradition, dank langjähriger Erfahrung, hoher Kompetenz und zeitgemäßer Technik, genießen die qualitativ hochwertigen Portweine des Hauses heute in der ganzen Welt ein herausragendes Ansehen. Die Real Companhia Velha ist heute das größte Portweinhaus und das älteste Unternehmen Portugals.

Royal Oporto und Delaforce
Auf Grund ihrer hohen Qualität ist die weltweit bekannte Marke Royal Oporto seit langem eines der Flaggschiffe des Hauses Real Companhia Velha. Seit 2008 gehört auch die angesehene Portmarke Delaforce zum Unternehmen. Delaforce ist der Name einer Hugenotten-Familie, die 1685 vor religiöser Verfolgung aus Frankreich floh und über London nach Portugal gelangte. George Henry Delaforce gründete sein Portweinhaus 1868. Seinem ausgeprägten Geschäftssinn und Gespür bei der Auswahl der besten Qualitäten ist es zu verdanken, dass Delaforce schon früh zu den großen Namen im Portweingeschäft aufstieg. Hohe Auszeichnungen bei den Weltausstellungen 1878 und 1889 in Paris begleiteten den frühen internationalen Erfolg von Delaforce Port und sorgten dafür, dass die Portweine des Hauses schon bald nach ganz Europa verschifft wurden.

BORCO-MARKEN-IMPORT, Hamburg
Royal Oporto und Delaforce werden in Deutschland und Österreich exklusiv von BORCO-MARKEN-IMPORT distribuiert. Mit einem Marktanteil von über 80 Prozent im Markensegment ist BORCO der bedeutendste Portwein-Vermarkter Deutschlands. BORCO, mit Sitz in Hamburg, ist einer der größten europäischen Produzenten und Vermarkter internationaler Spirituosen. Das Portfolio des inhabergeführten und unabhängigen Unternehmens, darunter u.a. auch Sierra Tequila und Fernet-Branca, deckt fast alle wichtigen internationalen Segmente ab und ist in seiner Stärke und Geschlossenheit sicher einmalig. Über 20 Marken nehmen einen ersten oder zweiten Platz in der Gunst der deutschen Konsumenten ein, sechs gehören zu den Top 100 der Weltrangliste.

Direktkontakt
BORCO-MARKEN-IMPORT
MATTHIESEN GMBH & CO. KG
Winsbergring 12 – 22 • 22525 Hamburg
Telefon 040 / 85 31 6-0
Telefax 040 / 85 85 00
infoline@borco.com www.borco.com

Pressekontakt
Loerke Kommunikation GmbH
Gänsemarkt 33 • 20354 Hamburg
Telefon 040 / 30 99 799-0
Telefax 040 / 30 99 799-69
info@loerke-pr.com
www.loerke-pr.com



Hinweis: Hochauflösende Bilder erhalten Sie auf Anfrage von uns.




Weitere Pressemitteilungen

05.12.2019

Pike Creek setzt mit neuem Design den Fokus auf Finish in Rumfässern

Hamburg, Dezember 2019. Der kanadische Whisky Pike Creek startet in das kommende Jahr mit einem neuen Design, das auf reduzierte Designelemente setzt...

03.12.2019

The Dalmore präsentiert 60 Year Old Single Malt Whisky – und feiert mit dieser streng limitierten Rarität 180 Jahre Whiskykunst

Hamburg, Dezember 2019. Seit 180 Jahren kreiert The Dalmore mit Hingabe und Leidenschaft ihre Whiskymeisterwerke. Aus diesem Anlass stellt die...

02.12.2019

Ein echtes STROHriginal: STROH-Kampagne begleitet die Vorweihnachtszeit in deutschen und österreichischen Städten

Hamburg/Wien, Dezember 2019. Dass die bevorstehende Weihnachtszeit auch STROH-Zeit ist, wird nun durch die reichweitenstarke STROH OOH-Kampagne in...



Willkommen bei BORCO.

Verantwortungsvoller Genuss ist ein hohes Gut und uns sehr wichtig.
Daher erfordert der Besuch der BORCO Webseite das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter für den Konsum von Alkohol.

Sind Sie mindestens 18 Jahre alt?

Ja
Nein