Whisky-Rarität versteigert: The Dalmore Single Malt 62 Years Old erzielt Rekordsumme von 299.000 Euro bei Sotheby’s

Hamburg, Juni 2020. Bei der Auktion „Sotheby’s Distilled: Iconic Samaroli, Dalmore 62 and The World’s Oldest Cognac” konnten die beiden Whisky-Raritäten „The Dalmore Aged 62 Years – The Mackenzie, Bottle No. 2“ und „The Dalmore Aged 62 Years – The Cromarty, Bottle No. 5“ jeweils rund 299.000 Euro (£266.200) erzielen – eine Rekordsumme und der höchste Betrag, der jemals bei einer Auktion für einen Whisky aus dem über 180 Jahre alten Traditionshaus The Dalmore gezahlt wurde. Die Auktion endete am 28. Mai 2020 mit jeweils 26 Geboten für beide Abfüllungen.

Seit seiner Erscheinung im Jahr 2002 gab es nur zwei Gelegenheiten, eine der 12 Flaschen von The Dalmore 62 bei einer Auktion zu erwerben. Entsprechend war es eine einmalige Gelegenheit für Sammler und Whisky-Connaisseurs, dass nun gleich zwei Flaschen als Teil derselben Auktion angeboten wurden.

Bei der Abfüllung handelt es sich um einen äußerst seltenen Whisky, der aus Fässern der Jahre 1868, 1878, 1926 und 1939 komponiert wurde. Die Reise dieser besonderen Kostbarkeit begann bereits zu Zeiten der Whisky-Pioniere der Familie Mackenzie und wurde über die Jahre behutsam von den nachfolgenden Generationen begleitet. Als der heutige The Dalmore Master-Destillateur Richard „The Nose“ Paterson die Obhut der Fässer im Jahre 1980 übernahm, wurde ihm schnell klar, dass die in den Fässern ruhenden Whiskys etwas ganz Außergewöhnliches sind. Um den vollen Charakter des Whiskys zu entfalten, machte sich Paterson auf die Suche nach den besten Sherry-Fässern, in denen das Destillat weiter reifte. Das letzte Finish erhielt der The Dalmore 62 Years Old schließlich in handgefertigten, kleinen Fässern, in denen zuvor ein 30-jähriger Gonzales Byass Matusalem Oloroso Sherry lagerte. Damit wurde die perfekte Umgebung geschaffen, um der Rarität den letzten Schliff zu verleihen.

Für Richard Paterson war die Schaffung von The Dalmore 62 Years Old eine Herzensangelegenheit: „Ich habe das Glück, seit 1970 für die Raritäten unserer Destillerie in den schottischen Highlands verantwortlich zu sein und diese Abfüllung bedeutet für mich etwas ganz Besonderes. Als ich vor etwa 50 Jahren diese kostbaren Fässer übernahm, war ich mir sehr schnell über ihren Wert bewusst. Nicht in finanzieller Hinsicht, sondern vielmehr als lebendiger Teil des Erbes der Destillerie, das unser lebenslanges Engagement für die Herstellung von Whisky kennzeichnet. Es wurden nur 12 Flaschen von The Dalmore Aged 62 Years Old hergestellt, jede individuell benannt, handsigniert und nummeriert, aber alle mit Whiskys aus den Jahren 1868, 1878, 1928 und 1939 befüllt. Egal ob die Flaschen am Ende genossen oder gesammelt werden ich hoffe, dass die glücklichen Käufer dieses besondere Stück Geschichte genießen werden“.

Gerry Tosh, Rare Whisky Director bei Whyte & Mackay, freut sich über das Interesse an den The Dalmore Raritäten und stellt die Bedeutung von Whisky als Investition heraus: „Wir hatten das Glück, zwei Flaschen dieses unglaublich seltenen Whiskys gleichzeitig zur Verfügung zu haben. Der Investitionswert, den The Dalmore bei einer Auktion erzielt, spiegelt die Seltenheit des Whiskys selbst und die anhaltende Stärke des von Asien getriebenen Investitionsmarktes wider. In einer Zeit, in der Investoren ihre Investitionsentscheidungen zunehmend mit Bedacht tätigen, wird Single Malt Scotch Whisky heute zu Recht als eine nachhaltige Investitionsentscheidung angesehen. Gleichzeitig haben wir das Glück, über ein Produkt zu verfügen, das seit über 180 Jahren in Schottland sorgfältig hergestellt wird, und welches das kontinuierliche Streben nach dem perfekten Whisky die Nachfrage von Whisky-Investoren antreibt“.

Über The Dalmore Whisky:

Seit über 180 Jahren ist The Dalmore ein Meisterwerk in der Entstehung: Ein Single Malt Whisky wie kein anderer, der von visionären Whiskymachern geschaffen wurde und deren Streben nach Perfektion die Arbeit der Destillerie auch heute noch durchdringt. Der aktuelle Meisterdestillateur Richard Paterson bringt den Anspruch der Destillerie auf den Punkt, indem er auf die Frage, welcher seiner The Dalmore Whiskys der beste sei, antwortet: „Wir haben ihn noch nicht geschaffen“. Richard Paterson, der in diesem Jahr sein sechstes Jahrzehnt bei The Dalmore feiert, sucht persönlich die exklusiven Fässer von den besten Bodegas und Weingütern in aller Welt aus, um in ihnen The Dalmore bis zur Vollendung reifen zu lassen. Diese Hingabe bildet den Kern und das Herz von The Dalmore Whisky.

The Dalmore (übersetzt “grüne, saftige Wiese”) stammt aus einer Brennerei in den Northern Highlands Schottlands nahe des kleinen Orts Alness. Die atemberaubende Landschaft der Region bietet seit Jahrhunderten erstklassige Ressourcen für die Whisky-Produktion. Das klare, reine Wasser, das bei The Dalmore für die Whisky Herstellung verwendet wird, stammt aus den Tiefen des oberhalb der Destillerie gelegenen Loch Morie. Die „ungetorfte“ Gerste wächst auf den fruchtbaren Böden der nahegelegenen Halbinsel Black Isle und gilt als „beste Gerste“ Schottlands. Gerste, Wasser und Hefe sind die einzigen drei Zutaten für den erstklassigen Whisky, der seinesgleichen sucht.

Über nahezu ein Jahrhundert wurden die Geschicke der The Dalmore Distillery von den Mitgliedern des Mackenzie Clan bestimmt. Die Geschichte dieses Clans ist eng mit der des schottischen Königshauses verbunden. Denn schon im Jahre 1263 bewahrte ein Urahn des Mackenzie Clans den König Alexander III. davor, auf der Jagd von einem Hirsch getötet zu werden. Der dankbare König verlieh ihm daraufhin das Recht, einen „Zwölfender“, das exklusive Symbol des Königshauses, in seinem Wappen zu führen. Künstlerisch verarbeitet wurde dieses Ereignis in dem Gemälde des Amerikaners Benjamin West Death of a Stag or Alexander III of Scotland Rescued from the Fury of a Stag by the Intrepidity of Colin Fitzgerald von 1786, das in der National Galleries of Scotland in Edinburgh ausgestellt wird.

The Dalmore Whisky ist weltweit in den erstklassigsten Geschäften erhältlich, darunter Harrods in London, Galleries La Fayette in Paris, Beverly Wilshire in Los Angeles, Shangri-La in Shanghai und KaDeWe in Berlin. Für Reisebegeisterte bietet The Dalmore ein exklusives Erlebnis in der Emirates First Class und an Bord von Queen Mary II der Cunard Reederei. Die Erfolgsgeschichte von The Dalmore ist ununterbrochen und er ist der am schnellsten weltweit wachsende Single Malt Whisky und ein Top 3 Whisky Investment.* Weitere Informationen unter: https://www.thedalmore.com/

(*IWSR 2011-17, Cohort: 20 single malts CAGR 11-17 26% or % change 11-17 304%. Citation 2: Rare Whisky 101: The 2016 Collectors and Investors Single Enjoy responsibly, Malt Scotch Review)

BORCO-MARKEN-IMPORT, Hamburg

The Dalmore aus dem Hause Whyte & Mackay wird in Deutschland und Österreich exklusiv von BORCO-MARKEN-IMPORT distribuiert. In Österreich erfolgt die Distribution über das von BORCO und KATTUS gegründete Vertriebs Joint Venture, die KATTUS-BORCO Vertriebs GmbH. BORCO, mit Sitz in Hamburg, ist einer der größten deutschen, österreichischen sowie europäischen Produzenten und Vermarkter internationaler Top Spirituosen Marken. Das Portfolio des unabhängigen Familienunternehmens, darunter unter anderem auch SIERRA Tequila, YENI Raki, RUSSIAN STANDARD Vodka, DISARONNO, Champagne LANSON und die Whiskys aus dem Hause WHYTE & MACKAY deckt fast alle wichtigen internationalen Segmente ab und ist in seiner Stärke und Geschlossenheit sicher einmalig.

Für weitere Informationen wenden Sie sich gern an:

BORCO-MARKEN-IMPORT Matthiesen GmbH & Co.KG
Winsbergring 12 – 22, 22525 Hamburg
Telefon: (040) 85 31 6-0
Telefax: (040) 85 85 00
E-Mail: infoline(at)borco.com
www.borco.com

Downloads

  • PDF Pressemitteilung (217.88 KB)
  • Packshot (414.1 KB)